Digitaler Zwilling und Digitaler Schatten

 

Digitale Bildbearbeitung; Tiefenstrukturen; Burkhard Zimmermann; 2015; Digitale Zwillinge; Digitale Zwillinge; Digitale Doppelgänger; digitale Mehrfachgänger; digitale Mustervervielfachung;
Digitale Tiefenstruktur: Mustervervielfältigung. Digitale Klons. Deep Structure Art. Burkhard Zimmermann 2015

 

Digitaler Zwilling, Digitaler Schatten

Im Internet hat fast jeder Mensch und jedes Ding einen Digitalen Zwilling bzw. einen Digitalen Schatten.

Liebe Leserin, lieber Leser:

Nimm ein ganz normales Unternehmen:  eine Handelsfirma; einen Produktionsbetrieb; ein Dienstleistungsunternehmen; eine Stadtverwaltung. Nimm Menschen. Tiere. Landschaften… Sie alle haben bereits jetzt oder über kurz oder lang einen Digitalen Zwilling, einen Digitalen Schatten.

Lebewesen und Dinge werfen ihren Digitalen Schatten.

Fast alle Menschen, die die Erde bewohnen, Männer, Frauen, Kinder, auch Du, liebe Leserin, lieber Leser, und Dein Smartphone mit der SIM-Karte und Dein Hund, der einen  Identifizierungchip implantiert hat und für den Du Hundesteuer zahlst; sie und wir alle haben einen oder mehrere Digitale Zwillinge im Internet, wir alle werfen unsere Digitalen Schatten bis in  die fernsten Winkel dieses Planeten.

Wer oder was hat noch keinen Digitalen Zwilling, wer oder was wirft noch keinen Digitalen Schatten, bis hinauf zur Internationalen Raumstation ISS?

> „Die Frau ohne Schatten“, aber die gibt es bald nur mehr in der Oper von Richard Strauss. Und vielleicht den staatlichen Regierungsämtern bislang noch unbekannte Bewohner des Amazonasbeckens…

Denn die umfassende Digitalisierung betrifft Alle und Alles.

Dieser Digitale Schatten  bzw. die alternative Metapher, der Digitale Zwilling, besteht primär aus einem sehr sehr langen Strang von Nullen und Einsern, der im Internet abrufbar ist: 0011000100011101010111000011010010101…Im HTML-Quellcode sieht der Anfang dieses Beitrags dann so aus:

<h1>&nbsp;</h1><img class=“wp-image-675 size-full“ src=“http://www.burkhardzimmermann.at/wp-content/uploads/ZIMB-20150105104649-14_2_web.jpg“ alt=“Digitale Bildbearbeitung; Tiefenstrukturen; Burkhard Zimmermann; 2015; Digitale Zwillinge; Digitale Klons; Digitale Doppelgänger; digitale Mehrfachgänger; digitale Mustervervielfachung;“ width=“600″ height=“424″> Digitale Tiefenstruktur: Mustervervielfältigung. Digitale Klons? Burkhard Zimmermann 2015<p>&nbsp;</p><p><span style=“font-size: 18pt; font-family: terminal,monaco,monospace;“><em><strong><span style=“font-size: 36pt; color: #000080;“>Digitaler Zwilling, Digitaler Schatten</span><br> </strong></em></span></p><p><span style=“font-size: 18pt; font-family: terminal,monaco,monospace;“>Im Internet hat fast Jeder und Jedes einen <em><strong>Digitalen Zwilling</strong></em> bzw. einen <strong><em>Digitalen Schatten</em></strong>.<br> </span></p><p><!–more–></p><p><span style=“font-size: 18pt; font-family:… 

…und ist irgendwo  auf Internet-Servern gespeichert.

Der Digitale Zwilling/Schatten im Internet ist weltweit präsent, ist weltweit abrufbar – vorausgesetzt, man hat Zugang zum Internet, legal oder illegal, und die entsprechenden Entschlüsselungs-Werkzeuge.

Dein Digitaler Schatten, liebe Leserin dieses Beitrags, wächst von Hunderstel-Sekunde zu Hunderstel-Sekunde. Er nährt sich von Deinen freiwilligen oder automatisch generierten Eingaben ins Internet: Deinen Emails, Deinen Suchanfragen, Deinen Einkäufen im Onlinehandel, Deinen Einkäufen mit einer Kunden– oder Bonuskarte. Mit Deinen Anmeldedaten, wenn Du Dich bei Social Media Diensten oder sonst wo einschreibst und anmeldest. Mit jedem Klick auf eine Internetseite, auf einen Button, auf jedes Like, jeden Kommentar. Nichts geht im Internet verloren, nichts fällt dem Vergessen anheim.

Dein Digitaler Schatten wird täglich länger und länger, breiter und breiter, dichter und dichter gewoben.

Dein Digitaler Zwilling, Dein Digitaler Schatten sind für Dich weitestgehend unsichtbar, sind im Big Data Universum nur für Eingeweihte recherchierbar.

Beunruhigend?

 In den Medien wird ja genügend darüber berichtet, wird beklagt, wird mit Recht vor allzu viel Daten-Freigebigkeit gewarnt.

Andererseits.

Betrachten wir einmal die andere Seite der Medaille. Dort, wo ein Digitaler Zwilling ganz bewußt geplant, programmiert, erzeugt und im Internet installiert wird.

Nehmen wir einmal an, da sei ein Dienstleister, der Windkraftanlagen wartet. Er hat mit den Betreibern mehrerer Windkraftparks  Wartungsverträge für – sagen wir – 500 Windkrafträder abgeschlossen. In jedem Windkraftrad sind smarte Sensoren an allen möglichen kritischen Stellen eingebaut. In den Generatoren und den Stellmotoren, in den Lagern, um nur einige zu nennen.  Und smarte Aktoren/Stellglieder/Stellmotoren, die z.B. die großen Flügel verstellen und gegen den Wind drehen; smarte Ein/Aus-Schalter, und vieles mehr. Smart heißt, dass diese Geräte ans Internet angeschlossen sind und mit bestimmten Computern kommunizieren. Smarte Sensoren geben permanent oder bei Überschreitung von Warngrenzen Informationen übers Internet an die Wartungsfirma weiter.Smarte Aktoren führen die Befehle der zentralen Computer in Echtzeit aus oder handeln selbständig nach vorgegebenen Regeln.

Im Wartungsunternehmen, mit seinen Rechnern permanent mit dem Internet verbunden, werden die Informationen der Sensoren und Aktoren in Echtzeit registriert und ausgewertet. Sobald ein smarter Sensor  z.B. die Überhitzung eines Stellmotorlagers anzeigt, können geeignete Maßnahmen eingeleitet werden: Das Windkraftrad wird heruntergefahren, ein in der Nähe befindlicher Wartungstechniker erhält die Informationen auf seinen Laptop…

Denn für jedes der 500 Windkrafträder wurde schon in den Bauplänen des Herstellers ein Digitaler Zwilling vorgesehen und programmiert. Er umfasst alle smarten Sensoren, Aktoren und sonstigen smarten Komponenten, mit all ihren Kennwerten. Sie registrieren Echtzeitwerte, tatsächlich gefahrene Inbetriebzeiten und vieles mehr; und lassen sich fernsteuern.

Vorteile versus Nachteile.

Die Vorteile für alle am Windkraftpark Beteiligten – das sind außer dem Wartungsunternehmen die Hersteller des Windrades; die Investoren/Besitzer und die Betreiber; die Versicherer; die Stromabnehmer; die staatlichen Gewerbe- und Aufsichtsbehörden; um nur einige zu nennen – sind nicht zu unterschätzen.Die Existenz des Digitalen Zwillings ermöglicht die Vorbeugende Wartung, die rasche Lokalisierung von Gefahrenpotentialen, das sofortige  Eingreifen, durch Austausch und gegebenenfalls Abschalten der Anlage, die Verlängerung der Lebensdauer

Digitale Transformation /Ind.4.0/IoT und die Digitalen Zwillinge.

Allgemeiner gesagt: Für die rasanten internetbasierten Digitalen Transformationen im wirtschaftlichen und industriellen Umfeld – oft durch das Kürzel 4.0 gekennzeichnet (Ind.4.0; Marketing 4.0;…) – spielt das Digitale Abbild, der Digitale Zwilling, eine zentrale Rolle.Und erst recht für das Internet der Dinge/IoT. Kein selbstfahrendes Auto,keine Kamera… ohne Digitalen Zwilling.

Zu den Nachteilen, gehört sicherlich die Angreifbarkeit der Systeme. Der Sicherheit/Safety&Security muss verstärktes Augenmerk gewidmet werden.

Und was den Digitalen Schatten insbesonders von Personen betrifft, ist natürlich größte Wachsamkeit geboten!

Dann bis bald! Euer Blogger

Burkhard Zimmermann

Burkhard Zimmermann
Der Blogger Burkhard Zimmermann
Facebooktwittermail